Malaika Mihambo ist am Donnerstag in Rom der erste Sieben-Meter-Sprung ihrer Karriere gelungen. Mit 7,07 Metern ließ die Europameisterin dabei ein Weltklasse-Feld hinter sich. Weiter ist in diesem Sommer noch keine Athletin weltweit gesprungen.

Malaika dazu: „Ich bin sprachlos. Ich dachte, mein erster Sieben-Meter-Sprung wird um die 7,00 Meter sein. Jetzt sind es gleich 7,07 Meter! Es ist der Saisonbeginn. Ich hoffe, gesund bleiben zu können und wie geplant meine Peaks in diesem Sommer im August und im Oktober zu haben“, erklärte die strahlende Siegerin und fügte mit einem Lächeln hinzu: „Mein Co-Trainer Sören Eisenhofer war mit mir hier in Rom. Mein Trainer Ralf Weber hat gesagt, es ist okay, dass ich ohne ihn eine Bestleistung gesprungen bin.“

Mehr unter: https://www.leichtathletik.de/news/news/detail/707-meter-malaika-mihambo-springt-in-den-sieben-meter-club/

Herzlichen Glückwunsch auch an das Trainerteam rund um Ralf Weber und Sören Eisenhofer!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar