Am Donnerstag 02.05.24 haben die Kletterkinder eine kurze Theoriestunde erhalten. Hier ging es darum zu erraten was alles zum Klettern gehört und welche verschiedene Sicherungsgeräte es gibt. Was ist ein Halbautomat? Und was ist der Unterschied zum Beispiel zu einem Smart? Wie sieht eine Sicherungsbrille aus? Es wurde einiges ausprobiert und auch erklärt. Dies ist einer der Punkte für die Vorbereitung für die Toprope – Prüfung, die für einige Kinder vor den Sommerferien ansteht. Alle sind schon gespannt!

Elena Matern

Die Sonne scheint, keine Wolke am Himmel. Da nimmt man die Chance wahr und geht doch draußen klettern! Was liegt denn näher für einen Kletterer aus der Gegend als der Schriesheimer Steinbruch. Am 01. Mai haben vier aus der Klettergruppe die Rucksäcke gepackt und haben die Felsenklettersaison eröffnet. Nach einem anstrengenden Zustieg von 340 Höhenmetern hieß es alles erkunden, sich zurechtfinden und erst mal warmklettern. Die erste Felsenberührung ist immer etwas Besonderes. Es heißt, den Kopf klarzubekommen, alles hinter sich zu lassen und sich voll zu konzentrieren. Von 4+ bis zu einer 6+ wurde geklettert. Manchmal zitterten einem die Beine, aber der Spaß lag einfach im Vordergrund. Nach über vier Stunden waren alle ausgepowert und glücklich. Danach musste auch noch der Abstieg von denselben 340 Höhenmetern bewältigt werden. Alles in allem war es ein erfolgreicher Tag und bestimmt nicht der letzte.

Elena Matern

Am 22. November letzten Jahres versammelten sich Kletterbegeisterte zu einer ungewöhnlichen Aktion in der Karl-Frei-Halle: dem kompletten Abbau der Kletterwand. Die erste Stunde wurde genutzt, um weiter zu klettern und vielleicht letzte Herausforderungen zu meistern. Anschließend wurde gemeinsam abgeschraubt, geputzt und die Klettergriffe sortiert.

Es war nicht nur eine praktische Aufgabe, sondern auch eine Gelegenheit für Gemeinschaft und Spaß. Alle waren erfreut und gespannt auf das, was kommen würde. Am 29. November wurden dann komplett neue Routen von der Firma Manuel Stilb geschraubt. Ein besonderer Dank geht an die Gemeinde für die Übernahme der Kosten sowie an den TSV Oftersheim für die die neuen, schicken Klettergriffe.

Elena Matern

Wir laden alle Mitglieder der Abteilungen Badminton, Klettern und Sportabzeichen zur ersten gemeinsamen Abteilungsmitgliederversammlung am

Donnerstag 07.03.2024

19.30h im TSV Clubhaus, Jahnstr. 9

Tagesordnung:

TOP 1: Begrüßung

TOP 2: Feststellung der Beschlußfähigkeit

TOP 3: Vorstellung der Gruppen: Badminton, Klettern, Sportabzeichen und Abstimmung zur Gründung der neuen Abteilung „Freizeitsport“

TOP 4: Wahl des Abteilungsleiters und des Stellvertreters für 2 Jahre

TOP 5: Verabschiedung

Elena Matern (aktuell Abteilungsleitung Klettern)

Beim Training am Donnerstag ist ganz plötzlich bei den Kletterkindern der Nikolaus aufgetaucht. Als Belohnung für die Geschenke haben die Kinder dem Nikolaus gezeigt wie man technisch gut klettert und mit den Sicherheitsgeräten umgeht. Im Anschluss wurden die Päckchen verteilt und der Nikolaus verabschiedet. Bis zum nächsten Jahr!

Am 28. Oktober 2023 fand in der DAV-Kletterhalle Heidelberg der 2. Heidelberger Klettermarathon statt. Insgesamt 20 Teams (je zwei Personen) haben sich hier angemeldet gehabt. Hiervon waren drei vom TSV 1895 Oftersheim e.V.. Nach einer kurzen Einweisung erschall das Startsignal und es ging LOS! Es galt in 5 Stunden so viele Routen wie möglich zu erklettern. Für jede geschaffte Route gab es Punkte, je schwieriger die Route desto mehr Punkte. Weitere Zusatzpunkte konnte man durchs Abklettern oder Blindklettern, Speedklettern oder Partnerklettern gutmachen. Beim „Changing Gears“ galt es blind verschiedene Sicherungsgeräte von einer Seite des Seils auf die andere anzubringen. Nach 5 Stunden erklang das Schlußsignal. Nach einer kleinen Pause ging es zur Prämierung. Das Team „Daisy und Chain“ (Alina und Christina) mit 677,5 Punkten haben den 6. Platz, das Team „TSV 1895“ (Elena und Alex) mit 435 Punkten den 15. Platz und das Team „NiggiDiggi“ (Nico und Dirk) mit 294,5 Punkten den 19. Platz erreicht. Es war ein erfolgreicher und vor allem sehr spaßiger Tag für alle Kletterer, aber besonders für das TSV Oftersheim. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer!

E. Matern

Aufgrund der Pfingstferien war die Karl-Frei-Halle geschlossen und so machten sich am Mittwoch 07. Juni einige Mitglieder der Erwachsenen Klettergruppe auf nach Mannheim zum DAV-Turm. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es auch schon an den 18 Meter hohen Turm. Es wurde das Vorstieg-Klettern eingeübt, denn hier gibt es keine Seile. Schnell wurde festgestellt: Die Länge macht´s! Denn mit 7 m in der Karl-Frei-Halle ist dieser Turm wirklich nicht zu vergleichen. Es wurde alles ausprobiert und einige der Kletterer gingen an ihre Grenzen, und darüber hinaus. Zum Ende, als es schon dunkel wurde und wir unter Flutlicht die Wand erklommen, wurde noch ein Wettbewerb an der Speed Wand vollzogen und die Zeit gestoppt. Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir kommen wieder!

Elena Matern

Bei der Aktion von REWE „Scheine für Vereine“ 2020 wurden letztes Jahr ganz viele Scheine gesammelt, so dass der Verein im Januar 2021 für die gesammelten Punkte das eine oder andere bestellt hat. So auch eine mobile Slackline für die Kletterabteilung. Nach einer gefühlten Ewigkeit war es endlich so weit und die Slackline wurde im Oktober dieses Jahres geliefert und sofort in Beschlag genommen und ausprobiert. Die Kinder und die Erwachsene der Kletterabteilung des TSV Oftersheim BEDANKEN sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern, die uns das ermöglicht haben!

Die Abteilung Sportklettern ist mit derzeit ca. 35 Mitgliedern eine der kleineren Abteilungen. Es gibt zwei Gruppen: eine Erwachsenengruppe ab 15 Jahren, die mittwochs 20.00-22.00 Uhr und Kindergruppe ab 7 Jahren, die Donnerstag 18.00-19.00 Uhr in der Karl-Frei-Halle trainieren. Bei den Erwachsenen kann jeder zum Schnuppern kommen. Leider existiert bei den Kindern aufgrund fehlender Hallen- und Trainerkapazitäten eine sehr lange Warteliste.

Die erfahrene Kletterer organisieren in den Ferien und an Wochenenden auch Outdoor-Training in Gimmeldingen, Schriesheim oder Donautal. In beiden Gruppen wird das Basiswissen über die aktuellen Sicherheitstechniken vermittelt. Klettern ist ein Ganzkörpersport, der physische, psychische und soziale Fähigkeiten entwickelt.

Im September 2021 findet Trainerwechsel statt: Alexander übergibt nach 8 Jahren seinen Staffelstab an zwei erfahrene und langjährige Kletterer und Pfadfinder Christina und Lukas. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg.

Mit „Herz Bube“, „Ruck Zuck“, „Wackelarsch“ und „Dezembertraum“ (so heißen die Kletterrouten) hat die TSV Klettergruppe die Klettersaison in Schriesheim eröffnet. Neben den alten Hasen, konnte auch Celine mit 7 Jahren zeigen, was sie zuvor beim Klettertraining in der Karl-Frei-Halle erfolgreich gelernt hat.