Erstes E-Sport Leistungszentrum eines Amateursportvereins eröffnet in Mannheim

23.11.2019 UPDATE: Unsere Bildern von der Eröffnung (https://photos.app.goo.gl/KSnNe29PLmwa7BBE8) dürfen lizenzfrei  mit Namensnennung “TSV Oftersheim / Markus Lauff” beliebig verwendet werden (CC-BY). Eventuelle Rechte Dritter (z.B. Markenzeichen) sind zu beachten. Auf Anfrage stellen wir auch gerne die originalen RAW Bilder zur Verfügung.


Unter dem TSV 1895 Oftersheim e.V, eröffnet die E-Sport-Abteilung eSport Rhein-Neckar als erster Amateursportverein Deutschlands sein Leistungszentrum (ELZ) in Mannheim. Dies ist ein Meilenstein für den E-Sport in Deutschland.

Mit der Eröffnung des ELZ in Mannheim macht der TSV 1895 Oftersheim e.V/ eSport Rhein-Neckar einen großen Schritt in E-Sport-Deutschland.

Weiterlesen

PRESSE / MEDIEN-ANFRAGEN

Presse/Medien-Anfragen bitte direkt an ALBUS Celebrity Marketing, Fr. Aberle (tanja.aberle@albus-heidelberg oder 06221/9854888).

FOTOS

Unsere Bilder von der WM (https://photos.app.goo.gl/UXTPbJ12sGZ47yi98) dürfen lizenzfrei  mit Namensnennung “TSV Oftersheim / Markus Lauff” beliebig verwendet werden (CC-BY). Eventuelle Rechte Dritter (z.B. Markenzeichen) sind zu beachten. Auf Anfrage stellen wir auch gerne die originalen RAW Bilder zur Verfügung.

Weltmeistertrainer – mit diesem Titel ist Ralf Weber seit dem herausragenden Sieg seiner Athletin Malaika Mihambo bei der WM in Doha bereits geschmückt. Am vergangenen Dienstag kam darüber hinaus noch ein weiterer hinzu: Im Rahmen der alljährlichen Spitzensporttagung des Deutschen Leichtathletik-Verbands (DLV) wurde er für seine herausragende Arbeit als „DLV-Trainer des Jahres“ ausgezeichnet.
In seiner Laudatio lobte der Weitsprung-Bundestrainer der Frauen, Ulrich Knapp, die tolle Zusammenarbeit mit Ralf Weber. Dabei betonte er, dass es vor allem die Wissbegierde und das stetige Austüfteln neuer Trainingsmethoden seien, welche den Oftersheimer zu einem Weltklasse-Trainer machen.
Die besondere Erfolgsgeschichte von Ralf Weber und Malaika Mihambo basiert auf einer nunmehr 15-jährigen Zusammenarbeit, welche noch heute die Grundlage für die großen Erfolge der Weitspringerin bildet. Schon seit Malaika im Schüleralter ist sind die beiden ein Team und verkörpern somit das, was im Leistungssport eine so zentrale Rolle spielt: Hinter jedem erfolgreichen Sportler steht immer ein engagierter Trainer.
Maike Braun