Am vergangenen Samstag traf die Damenmannschaft daheim auf die TSG Rohrbach 5 und den Tabellendritten TSG Lützelsachsen.

Gegen die TSG aus Rohrbach ging man als klarer Favorit ins Spiel, die als Tabellenletzter bisher kein Spiel für sich entscheiden konnten. Dennoch wollte man seinen Gegner nicht unterschätzen und mit einer konzentrierten Leistung sein eigenes Spiel durchziehen. Zu Beginn war die Damenmannschaft des TSV noch ein wenig lethargisch, konnte aber mit einem sauberen Aufbauspiel sich Punkt für Punkt absetzen. Letztendlich hatte die junge Mannschaft aus Rohrbach doch wenig entgegen zu setzen, sodass die Oftersheimerinnen das Spiel in drei Sätzen (25:11; 25:13; 25:11) für sich entscheiden konnten.

Nach der Pflicht sollte nun die Kür erfolgen. Obwohl der Tabellendritte auf dem Papier die klar bessere Mannschaft war und so als Favorit in die Partie ging, rechnete sich die Mannschaft des TSV durchaus Chancen aus. Gleich im ersten Satz überzeugten die Oftersheimerinnen in einem hart umkämpften und starken Kreisligaspiel. Die Lützelsachsenerinnen schienen noch nicht richtig im Spiel und konnten den guten Aufschlägen des TSV wenig entgegensetzen. Verdient ging Satz 1 mit 25:18 an die Heimmannschaft. Danach zeigte der Tabellendritte jedoch sein Können und wurde zunehmend stärker. Folgerichtig gewannen sie deutlich den zweiten Satz (25:16). Mit einem Satzgewinn konnten die Oftersheimerinnen eigentlich zufrieden sein, aber man wollte mehr. Die Mannschaft des TSV konnte sich eine frühe Führung erarbeiten, jedoch kamen die Gäste immer näher, der Satz drohte zu kippen. Unterstützt von den Zuschauern behielt man die Nerven und gewann mit einer wahren Energieleistung den dritten Satz mit 25:23. Die Kampfeswille der TSG Lützelsachsen schien im folgenden vierten Satz gebrochen, der TSV Oftersheim hingegen entschlossen die Sensation jetzt perfekt zu machen. Überraschend deutlich entschied schließlich die Heimmannschaft den vierten Satz für sich (25:16) und gewann mit ihrer wohl besten Saisonleistung sensationell gegen den Tabellendritten aus Lützelsachsen.

Mit sechs Punkten aus dem erfolgreichen Heimspieltag klettert die Damenmannschaft des TSV wieder auf den fünften Tabellenplatz und hat bewiesen, dass sie bereits in ihrer ersten Saison auch Topteams der Kreisliga schlagen kann.