Liebe Senioren und Mitglieder,

wie gelingt es, möglichst lange selbstständig, gesund und aktiv zu leben?

Unser Lebensstil beeinflusst ganz wesentlich, wie wir älter werden.  Ausreichend körperliche Aktivität spielt dabei eine zentrale Rolle. Oft ist es im Alter jedoch schwierig, aktiv zu werden und zu bleiben. Genau hier setzt unser neues Angebot LiFE @ TSV Oftersheim an, wozu wir euch hiermit herzlich zur Teilnahme einladen.

Anders als in altbekannten Trainingsansätzen, wie beispielsweise beim Trainieren im Fitnessstudio, wird bei LiFE der Alltag zum Trainingsplatz. Es werden funktionelle Kraft- und Gleichgewichtsübungen in alltägliche Handlungen wie Zähneputzen, Blumen gießen oder Geschirrspüler ausräumen integriert.

Ob ein paar Kniebeugen am Geschirrspüler oder ein Einbeinstand beim Zähneputzen: mit dem LiFE Programm werden auf einfache Weise Kraft und Gleichgewichtsfähigkeit trainiert und dadurch die Selbstständigkeit aufrechterhalten. Ein zentraler Vorteil von LiFE ist, dass für die Übungen keine gesonderte Zeit eingeplant werden muss. Stattdessen wird während den alltäglichen Aufgaben trainiert.

Das Angebot richtet sich an Senioren, die beim Gehen etwas unsicherer geworden sind und noch möglichst lange selbstständig, gesund und aktiv leben möchten. Auch wenn ihr vielleicht (noch) nicht zu der Zielgruppe dazugehört, denkt doch mal an eure Eltern, Verwandten und bekannten, vielleicht ist dies ja für sie interessant.

Die Teilnehmer aus der letzten Runde hatten viel Spaß und sind sicherlich jetzt nochmals deutlich sicherer unterwegs.
Weitere Bilder und Videos findet ihr unter https://photos.app.goo.gl/8kesL8Spd1rGu3in6

Das Angebot beginnt am 7.12.21 und findet dann 10 Mal jeden Dienstag von 10:00 – 11:30 Uhr im ehemaligen AWO-Café (Siegwald-Kehder-Haus, Mannheimer Str. 27) statt. Über Weihnachten Neujahr gibt es 2 Wochen Pause.

Die Teilnehmerzahl für den Kurs ist auf 12 Personen beschränkt. Bei Interesse meldet euch daher schnellstmöglich unter folgendem Link an: https://tsv.digital/life-anmeldung

Bei Fragen wendet euch gerne an Markus Lauff (E-Mail: markus.lauff@tsv-oftersheim.de / Telefon: 06202/592034).

Wir freuen uns auf euer Interesse!

Euer TSV

Bei der Aktion von REWE „Scheine für Vereine“ 2020 wurden letztes Jahr ganz viele Scheine gesammelt, so dass der Verein im Januar 2021 für die gesammelten Punkte das eine oder andere bestellt hat. So auch eine mobile Slackline für die Kletterabteilung. Nach einer gefühlten Ewigkeit war es endlich so weit und die Slackline wurde im Oktober dieses Jahres geliefert und sofort in Beschlag genommen und ausprobiert. Die Kinder und die Erwachsene der Kletterabteilung des TSV Oftersheim BEDANKEN sich ganz herzlich bei allen Mitgliedern und Nichtmitgliedern, die uns das ermöglicht haben!

Die Abteilung Sportklettern ist mit derzeit ca. 35 Mitgliedern eine der kleineren Abteilungen. Es gibt zwei Gruppen: eine Erwachsenengruppe ab 15 Jahren, die mittwochs 20.00-22.00 Uhr und Kindergruppe ab 7 Jahren, die Donnerstag 18.00-19.00 Uhr in der Karl-Frei-Halle trainieren. Bei den Erwachsenen kann jeder zum Schnuppern kommen. Leider existiert bei den Kindern aufgrund fehlender Hallen- und Trainerkapazitäten eine sehr lange Warteliste.

Die erfahrene Kletterer organisieren in den Ferien und an Wochenenden auch Outdoor-Training in Gimmeldingen, Schriesheim oder Donautal. In beiden Gruppen wird das Basiswissen über die aktuellen Sicherheitstechniken vermittelt. Klettern ist ein Ganzkörpersport, der physische, psychische und soziale Fähigkeiten entwickelt.

Im September 2021 findet Trainerwechsel statt: Alexander übergibt nach 8 Jahren seinen Staffelstab an zwei erfahrene und langjährige Kletterer und Pfadfinder Christina und Lukas. Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg.

Neue Volleyball-Jugendmannschaft beim TSV Oftersheim

Wir suchen dich!

Für unsere neue Volleyball-Jugendmannschaft beim TSV 1895 Oftersheim e.V. sind wir auf der Suche nach interessierten Mädchen zwischen 11 bis 15 Jahren, die Spaß an sportlicher Betätigung innerhalb eines Teams haben.

Unser Training findet ab dem 23. September 2021 immer donnerstags zwischen 18.00 Uhr und 19.30 Uhr in der Kreissporthalle Schwetzingen statt.

Egal, ob Anfängerin oder Fortgeschrittene, Du bist herzlich willkommen!

Wenn du Interesse hast, dann melde dich gerne direkt bei unserer Volleyball-Abteilung unter: volleyball@tsv-oftersheim.de.

Wichtiger Hinweis:

Aktuell gibt es keine freien Plätze in den drei Kinderturngruppen, die montags stattfinden. Bitte beachten Sie daher, dass wir keine Kinder zur Turnstunde lassen können, die nicht auf unserer bestehenden Teilnehmerliste stehen. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, wenn wir Sie und Ihr Kind wieder nach Hause schicken müssen, sofern Sie Ihr Kind nicht angemeldet haben. Dies kann natürlich zu Tränen bei den Kindern führen, was wir daher mit dieser Info gerne vermeiden möchten.

Aktuelle Corona-Verordnung BW:

In der Halle gilt die jeweilige gültige Regelung der Corona-VO Baden-Württemberg. Aktuell gilt die 3-G-Regelung für Erwachsene (genesen/getestet (PCR-Test)/geimpft). Ohne einen dieser Nachweise ist die Teilnahme am Sportbetrieb aktuell nicht möglich. Vor Beginn der Turnstunden werden wir die 3-Gs entsprechend kontrollieren. Wir bitten Sie daher, ein entsprechendes Dokument mitzubringen. Schwangere benötigen nur einen tagesaktuellen Schnelltest.

Sie möchten gerne mit Ihrem Kind zum Schnuppern vorbeischauen? Dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail mit den Angaben Ihres Kindes (Name, Alter, Anschrift) an unsere E-Mail-Adresse. Wir setzen Ihr Kind nach Rücksprache auf die gewünschte Warteliste.

Die Trainingszeiten montags sind:

Gruppe 1: 15 bis 16 Uhr

Gruppe 2 (mit Geschwisterbetreuung): 16 bis 17 Uhr

Gemischtes Kinderturnen: 17 bis 18 Uhr

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die TSV-Geschäftsstelle zu den gewohnten Öffnungszeiten oder schreiben uns eine E-Mail an Info@tsv-oftersheim.de

 Wer wir sind:

  • Eine der größten Leichtathletikabteilungen der Region (8 Trainingsgruppen, ca. 25 Trainer und über 300 Sportler)
  • Einer der erfolgreichsten Leichtathletikvereine der Region (u.a. jedes Jahr mehrere Starter bei deutschen Jugendmeisterschaften)
  • Teil der LG Kurpfalz
  • Teil eines aktiven, offenen und progressiven Vereins

Wen wir suchen:

  • Motivierte(n), ehrgeizige(n) Trainer/in im Bereich U14 Mehrkampf und/oder U16 Mehrkampf

Was du mitbringen solltest:

  • Leichtathletikkenntnisse (Erste Trainererfahrungen und/oder ein Trainer C Schein sind von Vorteil)
  • Spaß beim Training mit Jugendlichen
  • Zeit für 2-3 Trainingszeiten à 2 Stunden/Woche

Was wir dir bieten:

  • Unterstützung bei der Trainingsplanung
  • Eine gute Infrastruktur (Sportanlage, Trainingsgeräte, etc.)
  • Die Möglichkeit Dich und Deine Vorstellungen proaktiv in den Verein einzubringen
  • Finanzierung von Trainerausbildung oder Fortbildungen durch den Verein
  • Eine entsprechende Bezahlung

Bist du Derjenige oder Diejenige, den/ die wir suchen, dann melde Dich doch einfach bei uns (leichtathletik@tsv-oftersheim.de). Wir freuen uns auf Dich!

Was braucht es alles, um 30 sportbegeisterten Kindern einen unvergesslichen Ferientag zu bereiten? Man nehme einen Sportplatz, motivierte HelferInnen und ein Programm, das jede Menge Spaß verspricht. So veranstaltete die Abteilung “Leichtathletik” am 12. August eine Sommerolympiade auf dem TSV, bei welcher die jungen Sportskanonen in der Woche nach dem eigentlichen Ende der Spiele von Tokio ihr Können unter Beweis stellten.
Aufgeteilt in Fünfergruppen durchliefen sie insgesamt sechs Stationen: Hochweitsprung, zwei verschiedene Staffeln, Heulerwurf, Zielwurf und Starts aus verschiedenen Lagen. “Am meisten hat den Kids allerdings die Wasserschlacht am Ende gefallen, da es doch ein recht heißer Tag war”, erzählte die Betreuerin Romy Weber. Wie es sich für eine echte Olympiade gehört, gab es zum Schluss noch eine große Siegerehrung mit Medaillen für alle TeilnehmerInnen. Dabei ging der Tagessieg an das erfolgreiche Team der “Pfotenbande”.

Maike Braun

Bevor Malaika Mihambo am 9. August zum ersten Mal in dieser Freiluft-Saison ihre Weitsprungspikes für einen Wettkampf schnürrte, war das Ziel bereits klar formuliert: bei den 120. Deutschen Leichtathletikmeisterschaften in Braunschweig möchte sie ihren Titel verteidigen. Ihr derzeitiger Trainer, Bundestrainer Ulrich Knapp, traute seinem Schützling trotz eines um vier Schritte verkürzten Anlaufs dabei nicht nur den Sieg, sondern auch eine Weite im Bereich von 6,60 m bis 6,70 m zu.
Mit dieser Einschätzung sollte er Recht behalten. Wenngleich der Anlauf in den ersten beiden Versuchen noch nicht ganz passte und Malaika weit vor dem Brett absprang, steigerte sie sich in Durchgang drei (6,57 m) und vier (6,63 m) deutlich. Mit dem Wissen, dass ihre Konkurentinnen bereits zu diesem Zeitpunkt über 20 cm hinter der amtierenden Weltmeisterin vomm TSV Oftersheim zurücklagen und ihr an diesem Tag wohl nicht mehr das Wasser reichen würden, trumphte Malaika bei ihrem fünften Sprung nochmals auf. Das Brett optimal getroffen segelte sie bis auf 6,71 m und unterstrich somit eindrucksvoll, dass auch nach einer durch Verletzungen geprägten Vorbereitung immer mit ihr zu rechnen ist. In der Endabrechnung lag die 26-Jährige schließlich mit 31 cm Vorsprung deutlich vor der zweitplatzierten Maryse Luzolo vom Königsteiner LV und verteidigte somit erfolgreich ihren DM-Titel.

Maike Braun

Bild: M. Merkel

In einer Kooperation mit den Rhein-Neckar Löwen unterstützt die eSport-Abteilung des TSV (eSport-Rhein-Neckar) die Gründung der eSport Mannschaft “ERN ROAR”.

Die Rhein-Neckar Löwen gehen auch abseits des Handballfeldes neue Wege. Mit dem Team „ERN ROAR“ hat der Handball-Bundesligist nun sein eigenes eSport-Team. Das neue Team wird vorerst im Strategie-Klassiker League of Legends aktiv sein. Für die Zusammenstellung des Team „ERN ROAR“ wird es in Kürze ein Auswahlverfahren geben, für das sich Spieler aus der Metropolregion Rhein-Neckar bewerben können.

“Der eSport erfreut sich weltweit einer ständig wachsenden Beliebtheit. Reichweiten, Zugriffszahlen und Turniere brechen regelmäßig neue Rekorde. Wir erschließen hiermit für die Rhein-Neckar Löwen eine völlig neue Welt und freuen uns, dass wir mit den Verantwortlichen von eSport Rhein-Neckar absolute Fachleute an unserer Seite haben, die uns beim Einstieg in die digitale Welt tatkräftig begleiten“, so Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann.

Unterstützt wird das junge Team auch von Löwen-Partner ULTRASONE, welcher als offizieller Ausrüster hochwertige Kopfhörer zur Verfügung stellt, die die Kommunikation innerhalb des Teams mit ihrer speziellen Technologie fördern. „Die Rhein-Neckar Löwen sind ein Aushängeschild der Region und darüber deutschlandweit bekannt. Wir freuen uns über den Einstieg der Löwen in den eSport und möchten hier gemeinsam eine Erfolgsgeschichte entwickeln“, sagt unser eSport Abteilungsleiter, Jonas Stratmann.

Nachdem Ralf Weber aus persönlichen Gründen das Training von Malaika nicht weiter führen kann, ist es nun Zeit für eine Veränderung. Dem TSV ist es wichtig hier zu betonen, dass die persönlichen Gründe von Ralf nichts mit dem Verhältnis zu Malaika zu tun haben, sondern sonstiger Natur sind.

Wie Malaika inzwischen bekannt gegeben hat, wird sie sich einen Traum erfüllen und zukünftig in den USA trainieren. Das Weitsprungtraining wird Carl Lewis übernehmen und das Sprinttraining Leroy Burrell.

Carl Lewis zählt zu den erfolgreichsten Leichtathleten der Sportgeschichte. Er erzielte mehrere Weltrekorde und dominierte zwischen 1983 und 1996 im Sprint und im Weitsprung mit neun Olympiasiegen und acht Weltmeistertiteln wie kaum ein anderer. Auch Leroy Burrell zählt zu den erfolgreichen Leichtathleten. Er gewann bei den Olympischen Spielen dreimal Gold und einmal Silber.

Der TSV wünscht Malaika weiterhin viel Spaß am Sport, beim Training und vor allem natürlich den dann bestimmt wieder wohl verdienten Erfolg.