Am 15. Oktober 2022 fand die Rückrunde der jüngsten Wettkampfturnerinnen (Altersklasse 7 bis 8) des TSV Oftersheim statt. Bereits im Juni erreichten die Turnerinnen der E-Liga in ihrer Vorrunde den dritten Platz. Sowohl bei der Vorrunde im Juni als auch bei der Rückrunde am Samstag turnte die Mannschaft gegen die Vereine DJK Hockenheim, LSV Ladenburg und TSG Seckenheim. Ausgerichtet wurde der Rückrundenwettkampf von der DJK Hockenheim. Bereits morgens um 10 Uhr startete der Wettkampf und geturnt wurden die Pflichtübungen P2-3 an den Geräten Sprung, Reck, Balken und Boden. Insgesamt erreichte die Mannschaft in dieser Wettkampfsaison den dritten Platz. Ein herzliches Dankeschön gilt den Trainerinnen Hannah Keller, Malies Nafe und Julia Dittes und den Kampfrichterinnen Lisa Marie Regitz und Ute Fischer (TV Schwetzingen).

Fasching vom 18. Februar bis 25. Februar 2023

Aufgrund der Verschmelzung des Ski-Club Oftersheim und des TSV sind wir jetzt in der Lage, Euch neben einer Jungendskifreizeit auch eine Familienskifreizeit anzubieten. Veranstalter ist der Turn- und Sportverein 1895 Oftersheim e.V. 

Diese Ausschreibung richtet sich an Familien, die gerne in einer Gruppe reisen und doch mit ihrer Familie den Urlaub genießen wollen. Wie bei der Jugendskifreizeit beteiligt sich der TSV Oftersheim mit einem nicht unerheblichen Betrag an den Kosten und unterstützt dadurch die Familien.

Weiterlesen

Liebe (volljährigen) Mitglieder,

eine kleine Auszeit vom Alltag gefällig? Dann wäre doch vielleicht diese Weinwanderung am 24. September etwas für euch.

Das Weingut J.J. Berizzi in Edenkoben besteht seit 1881 und wurde Anfang 2019 von Janina und Julius Berizzi von der Familie Graeber übernommen, mit der Idee, das Neue mit dem Alten zu verbinden.

Genau an diesen Ort kehren wir nach einer Wanderung, je nach Kondition länger oder kürzer, ein, um zu verweilen, zu erzählen und zu entspannen.

Eine Weinprobe mit Vesper entführt uns in die traumhafte Welt der Weine bevor wir gestärkt den Heimweg antreten werden.

Für TSV Mitglieder übernimmt der TSV einen Teil der Buskosten.

Da wir für die Weinprobe nur recht wenige Plätze haben, bitte möglichst schnell anmelden.

Details findet ihr in der Ausschreibung.

Euer TSV

P.S. Organisiert wird diese Weinwanderung für euch von der Skiabteilung von Gaby Rückert und Christine Kruse.

Bei hochsommerlichen Temperaturen gingen am vergangenen Sonntag etwa 400 Athleten auf dem Sportplatz des TSV Oftersheim an den Start. Mit dabei waren auch acht Mannschaften der LG Kurpfalz. Bei den Kleinsten in der U12 waren sowohl zwei Mädchenteams als auch ein Jungsteam gemeldet. Bei 38 Grad starteten die Kids hochmotiviert in den Wettkampf und erkämpften sich zum Schluss den dritten und vierten Platz bei den Mädchen sowie den vierten Platz bei den Jungen. Zu diesem dritten Platz führten vor allem die starken Leistungen von Lilli Tauchert (TSV Oftersheim) im Sprint und bei den 800 Metern, Emma Stadler (TSV Oftersheim) im Hochsprung, Lotta Mühlinghaus (TSG Ketsch) im Hoch- und Weitsprung sowie Martha Gebhardt (SV Rohrhof) und Emilia Jäger (TSV Oftersheim). Auch bei den Jungs gab es einige bemerkenswerte Leistungen. Hier sind besonders Jonas Kowalzik (TSV Oftersheim) im Hochsprung, Jonathan Janson (TSG Ketsch) im Weitsprung und Max Montag (TSG Ketsch) im Ballweitwurf hervorzuheben.

In der älteren Altersklasse U14 gingen ebenfalls zwei Mädchenteam und ein Jungsteam an den Start. Am Ende des Tages stand das Jungsteam sowie ein Mädchenteam auf dem Silbertreppchen. Das andere Mädchenteam musste sich mit Rang vier zufriedengeben, erreichte jedoch trotzdem eine super Punktzahl. Bei den Jungs trugen vor allem Florian Epperlein (TSG Ketsch) im Sprint und Weitsprung, Erik Dietz und Jonathan Nagel (beide TSV Oftersheim) und Max Elkemann (TV Schwetzingen) zu vielen Punkten bei.

Die beiden sehr großen Mädchenmannschaften brachten einige überragende Leistungen hervor. Nach super Zeiten von Isabel und Valerie Georg (TV Schwetzingen) im Sprint, kamen auch über die 60-Meter-Hürden-Distanz einige Punkte von Isabel Georg und Cara Kemptner zusammen. In den Sprungdisziplinen übersprang Flora Klein (TV Schwetzingen) 1,40 Meter, Teamkollegin Lina Speckis (TV Schwetzingen)1,36 Meter. Im Weitsprung war die Weite von 4,22 Metern von Katharina Eisele (TV Schwetzingen) die weiteste der LG Athletinnen. Eva Montag katapultierte ihren Ball im Weitwurf auf 33 Metern, dicht gefolgt von Carla Kazi, die 28,50 Meter weit warf.

Nachdem die männliche Jugend U16 ihre Mannschaft aufgrund zu vieler Krankheitsfälle absagen musste, ging in dieser Altersklasse nur ein Mädchenteam an den Start und beendete den Wettkampftag mit der Silbermedaille um den Hals. Lara Scheel und Emelie Braun (beide SV Rohrhof) stellten wieder einmal ihre Sprintfähigkeiten unter Beweis und sammelten etliche Punkte. Sarah Becker (SV Rohrhof) und Angelina Georg (TV Schwetzingen) stürmten in 12,56 Sekunden bzw. 13,58 Sekunden ins Ziel. Die Staffel bestehend aus Braun, Scheel, Georg, Becker konnte von keinem anderen Team eingeholt werden und überquerten als erstes die Ziellinie. Der Hochsprung von Maya Henrich (TSV Oftersheim) und 800 Meter Lauf von Lucie Fürle (TSV Oftersheim) brachte ebenfalls wichtige Punkte für das Team ein.

Betreut wurden die Mannschaften von Sandra Scheel, Romy Weber, Jakob Gieser, Hannah Gieser, Morten Angstmann, Uschi Mühlinghaus, Kevin Schneider, Carsten Nikolay und Sven Stumpf. Nun heißt es abwarten, wer sich alles für das badische Finale Ende September in Konstanz qualifiziert hat.

Hannah Gieser

Wer sind Badens beste MehrkämpferInnen? Unter diesem Motto fanden am vergangenen Wochenende die Badischen Leichtathletikmeisterschaften im Blockwettkampf der U16/U14 statt, bei welchen zahlreiche AthletInnen der LG Kurpfalz auf Medaillenjagd gingen.

Angelina und Leander Georg (TV Schwetzingen) sorgten für den größten Erfolg aus LG Sicht. Beide waren im Block Lauf am Start, der die Disziplinen 100 Meter, Weitsprung, 80 Meter Hürden, Ballwurf und 2000 Meter umfasst. In der Altersklasse W15 gelang Angelina eine Glanzleistung, indem sie alle Teilwettbewerbe gewann und sich dadurch mit 2502 Punkten souverän den Titel sicherte.

Ihr Bruder Leander tat es ihr in der M15 gleich, indem auch er jede Disziplin dominierte und somit die Goldmedaille gewann. Besonders beeindruckend war dabei sein abschließender 2000-Meter-Lauf, wie Trainer Manfred Köhn sagte: „Leander ist ein echter Taktikfuchs. Erst ließ er sich 1800 Meter ziehen, um seinen Tempomacher dann im Schlussspurt stehen zu lassen.“

Sein Trainingspartner Hendrik Schaub vom TSV Oftersheim vertrat die LG Farben derweil im Block Sprint-Sprung der M14 (100m, Weitsprung, Hochsprung, 80m Hürden, Speer). Mit gleich vier neuen persönlichen Rekorden gelang auch ihm ein grandioser Mehrkampf, der mit einem 7. Platz und 2047 Punkten belohnt wurde.

Im Block Sprint-Sprung der W15 waren gleich drei LG Athletinnen unter den Top Acht. Sarah Becker vom SV Rohrhof landete in ihrem ersten Mehrkampf nach langer Verletzungspause mit 2336 Punkten auf dem 5. Platz, wobei sie den Hochsprung nach übersprungenen 1,36 Metern vorzeitig beendete. „Damit wollten wir ihr Knie schonen, das nach neun Monaten Pause erst seit Mai wieder richtig belastet wird,“ erklärte Trainer Sven Stumpf.

Einen Platz dahinter landete Lea Castellani mit 2240 Punkten. Diese tolle Platzierung hatte die Athletin vom TSV Oftersheim dabei vor allem ihrer neuen Bestzeit über die 100 Meter zu verdanken (13,12 sek). Und auch der 8. Rang von Maya Heinrich (2111 Punkte) konnte sich sehen lassen, denn sie stellte sowohl im Sprint als auch im Hochsprung einen neuen persönliche Rekord auf.

Gemeinsam mit der Oftersheimerin Cara Schell sicherten sich Angelina Georg, Lea Castellani, Sarah Becker, und Maya Heinrich zum krönenden Abschluss sogar den Titel in der U16-Mannschaftswertung. Doch die „großen Mädels“ waren nicht die Einzigen erfolgreichen LG Athletinnen an diesem Wochenende.

In der W12 schrammte Isabel Georg (TV Schwetzingen) im Block Lauf nur um einen Platz am Podium vorbei und wurde mit 2203 Punkten starke Vierte. Ihre Schwester Valerie glänzte ebenfalls mit den jeweils schnellsten Zeiten ihrer Altersklasse über 75 Meter (10,71 sek) und 800 Meter (2:35,92 min), was ihr in der Endabrechnung 2092 Punkte und Platz sechs bescherte. Komplettiert wurde dieser erfolgreiche Wettbewerb schließlich von Alisa Rudes 8. Platz sowie Rang 15 von Johanna Breyer im Block Lauf der W13.

Liebe Mitglieder und Freunde des TSV Oftersheim,

am 2.7. organisieren wir diese Benefizveranstaltung mit unserem TSV Clubhaus und WoodRock sowie Unterstützung von Red Ordinary und Beate Würzer zugunsten ukrainischer Flüchtlinge.

Weitere Informationen zur Veranstaltung findet ihr unter Wir ziehen in den Frieden – Termin.

Den Ablauf der Kinderkation „Wir ziehen in den Frieden“ findet ihr unter Wir ziehen in den Frieden – Ablauf.

Euer TSV Oftersheim

Liebe Eltern,

ab heute, Montag, 9.5.22, findet wieder regulär unser Kindersportangebot bei Andrea statt. Wir bitte jedoch um Beachtung, dass aktuell ein Aufnahmestopp für Schnupperkinder besteht. Bei den Turnstunden können leider keine neuen Kinder teilnehmen, die sich nicht bis zum 1.5.2022 über die TSV Geschäftsstelle angemeldet haben. Wer für sich und sein Kind oder nur für sein Kind einen Platz auf der Warteliste sichern möchte, schreibt bitte eine E-Mail an info@tsv-oftersheim.de unter Angaben des Alters/Wohnort und einer Kontaktperson, die wir bei freien Plätzen kontaktieren können. Natürlich sind wir auch telefonisch bei Fragen erreichbar.

Vielen Dank & eine schöne Woche!

Euer TSV!

Beim Sportabzeichen kann die ganze Familie ihre Fitness testen. Trotz der Corona bedingten verkürzten Trainingsphase haben das 28 Teilnehmer geschafft und eine Urkunde bekommen.

Ob Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit oder Koordination, hier wird alles auf den Prüfstand gebracht.

Das Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes und ist die höchste  Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports. Es ist ein Ehrenzeichen der Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter und stellt nicht auf absolute Höchstleistung, sondern die persönliche Leistung möglichst vieler Menschen ab. Das Deutsche Sportabzeichen setzt durch die drei Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold auf den Anreiz zur Vorbereitung und Leistungssteigerung durch Training sowie auf lebensbegleitendes Sporttreiben. Wer das angebotene Training regelmäßig besucht, tut etwas für die Gesundheit und das Wohlbefinden. Das haben auch die Förderer des Sportabzeichens, die BKK24, die Sparkassen-Finanzgruppe, Ernsting’s family und die Firma Ferrero-Kinder erkannt.

Im Bonusprogramm der Krankenkassen wird das Sportabzeichen auch anerkannt.

Die geehrten Erwachsene:

Gold:

Rudi Lerche (43), Michael Rauscher (40), Christel Bauer (38), Christiane und Willi Kaltenbach (je 37), Monika Boris und Peter Preißler (je 32), Gerhard Lohr (31), Theo Rheinhard (29), Andreas Ziegler (26), Marianne Hamprecht, Hella Bergner und Erwin Hube (je 22), Doris Zimmermann (21), Thomas Zimmermann (20), Dieter Hamprecht (18), Silvia Handlos (17), Dr. Rudolf Schneider (16), Marianne Kollwitz (12), Jutta Mohr (6), Dr. Katrin Wiebalk und Mirko Wiebalk (je 5), Hans-Peter Huckele (3), Dr. Ingo Schaffernak (2), Charlotte Hartmann und Dagmar Kadelbach (je1).

Die geehrten Kinder und Jugendliche:

Gold erhielt zum zweiten Mal Jonathan Wiebalk.

Silber erhielt Julia Wiebalk, sie war zum 1. Mal dabei.

Hervorzuheben ist das Familiensportabzeichen für Familie Wiebalk mit 4 Teilnehmern.

Für jeden Interessierten besteht bis zu den Sommerferien die Möglichkeit jeden Dienstag ab 18.30 Uhr auf dem TSV-Sportplatz in der Hardtwaldsiedlung zu trainieren und die Prüfungen abzulegen.

Nähere Informationen gibt Stützpunktleiter Rudi Lerche Tel. 06202-3934.

Elke Jokisch

TSV Clubhaus

Liebe TSV Mitglieder und Freunde des TSV Clubhauses,

nach dem völlig unerwarteten Tod von unserem Pächter, Christian Utz, kursieren jetzt leider schon zahlreiche Gerüchte über die Fortführung bzw. Übernahme unseres Clubhauses durch einen neuen Pächter.

Wir möchten euch daher hiermit offiziell informieren, dass wir in engem Kontakt mit der Frau von Christian, Christiane Utz-Formberg, sind. Unser Ziel ist es, unser „etwas anderes TSV Clubhaus“ mit dem bestehenden Konzept, der bewährten, ausgezeichneten Küche und dem jetzigen Team weiterzuführen.

Bei Fragen, gerne auch Anregungen, wendet euch bitte direkt an euren TSV (info@tsv-oftersheim.de) oder an Christiane (info@tsv-oftersheim-clubhaus.de).

Liebe TSV Mitglieder/innen,

hiermit lade ich euch zu unserer ordentlichen Mitgliederversammlung am Mittwoch, 25.5.22, um 19:00 Uhr in den Rose-Saal Oftersheim ein.

Tagesordnung

· Eröffnung und Begrüßung

· Bericht des Vorstandssprechers

· Sportbericht

· Finanzbericht

· Rücklagen

· Bericht der Kassenprüfer

· Aussprache zu den Berichten

· Änderung des Termins des Beitragseinzugs

· Entlastung Vorstand / Kassenprüfer

· Ehrungen

· Anträge

· Vorschau

Entsprechend unserer Satzung müssen Anträge zur Tagesordnung der Mitgliederversammlung spätestens eine Woche vorher schriftlich beim Vorstand des Vereins eingegangen sein.

Ich freue mich auf euer zahlreiches Erscheinen.

Stefan Lauff 
(Vorstandssprecher)