Vollkommen fokussiert und konzentriert stand Malaika Mihambo am vergangenen Samstag bei den Chrono Classics in Weinheim an ihrer Ablaufmarkierung und wartet darauf, dass der Kampfrichter die weiße Fahne hebt, um die Anlage für ihren dritten Versuch freizugeben. In den beiden Durchgängen zuvor wollte es noch nicht so recht klappen; der erste war ungültig, der zweite fast einen halben Meter vor dem Brett abgesprungen.

Für die geforderte WM-Norm von 6,72m muss sie es also schaffen, eine bessere Abstimmung zwischen schnellem Anlauf, Absprung auf dem Brett und Flugphase zu finden sowie ihre hohe Endgeschwindigkeit in Weite umzusetzen. Als die Grube endlich freigegeben war, frischte gerade in diesem Moment der Wind von hinten gehörig auf. Malaikas Blick schweift hinüber zur Tribüne, wo ihr Trainer Ralf Weber sitzt und ihr signalisiert: „Gehe einen halben Fuß zurück“. Angefeuert vom rhythmischen Klatschen der zahlreichen Zuschauer und motivierender Musik läuft die 25-Jährige schließlich an und schafft es tatsächlich, mit einer Weite von 6,75m direkt in ihrem ersten Wettkampf der Sommer-Saison die Norm zu erfüllen. Beflügelt von dieser tollen Leistung setzt Malaika im darauffolgenden Durchgang sogar noch einen drauf und schraubt die Tagesbestweite auf 6,81m hoch.

Nach diesem Erfolg beendete sie anschließend den Wettbewerb, damit sich ihr Körper erstmal langsam an die intensive Belastung gewöhnen kann. Der Tagessieg war ihr mit dieser hervorragenden Leistung ohnehin nicht mehr zu nehmen.

Torben Herrmann neuer baden-württembergischer Meister

Doch nicht nur Malaika war an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs. Bei den Baden-Württembergischen Seniorenmeisterschaften in Helmsheim bewies das Trainergespann der Altersklassen U16 und U18, Torben Herrmann und Manfred Köhn, dass auch die Coaches der LG Kurpfalz zu Spitzenleistungen in der Lage sind. Torben gewann mit einer halben Sekunde Vorsprung die 100m der Altersklasse M35 in einer schnellen Zeit von 12,13 sek und Manfred schrammte als Vierter mit 12,99 sek über die gleiche Distanz bei der M45 nur knapp am Podium vorbei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar