Parallel zu den Deutschen Hallenmeisterschaften der Aktiven fanden am vergangenen Wochenende die Badischen Meisterschaften der Altersklassen U18/U20 in Mannheim statt. Hierfür hatten sich im Vorhinein sieben Leichtathleten der LG Kurpfalz qualifiziert und waren an diesem Samstag motiviert und siegeshungrig auf Medaillenjagd gegangen.
Am eindrucksvollsten präsentierte sich Luca Wagner über die 400m der männlichen Jugend U20. Über die zwei Runden auf der blauen Bahn lief der Oftersheimer seinen Konkurrenten davon und gewann in einer sensationellen Zeit von 51,91 sek die Goldmedaille sowie den Badischen Meistertitel. Im gleichen Lauf ging auch Finn Zimmermann an den Start und schrammte in schnellen 53,55 sek und Rang Vier nur knapp am Podium vorbei. Im Weitsprung war es der gleichaltrige Lucas Braun, der mit einer Weite von 6,05m Silber holte. Zwar hatte er die gleiche Bestweite wie sein Mitstreiter auf dem Bronzerang vorzuweisen, jedoch verhalf ihm sein im Vergleich besserer zweitbester Sprung dazu, sich im Medaillenkampf durchzusetzen. Ebenfalls stark ist die Leistung von Kim-Lukas Koloska über die 60 m Hürden der Altersklasse U18 einzuordnen. Der Mehrkämpfer belegte hier im Finale in schnellen 9,26 sek den 5. Platz.
In der weiblichen Jugend U20 glänzte erneut die talentierte Langsprinterin Clara Wollschläger über die 400m. In einer Zeit von 59,41 sek gewann sie Silber und darf sich somit von nun an Badische Vizemeisterin nennen. Ebenfalls glücklich über eine tolle Zeit im 200m Sprint war die ein Jahr jüngere Louisa Ludwig. In 27,07 sek konnte sie ihren Lauf gewinnen und sich im Gesamtergebnis über den 7. Platz in einer starken Konkurrenz freuen. Abgerundet wurde dieser erfolgreiche Wettkampftag durch Maike Deckert im Kugelstoßen der U18, die mit einer Weite von 10,37 m auf dem 8. Rang landete.
Maike Braun

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.