Unsere Mitglieder haben die einmalige Gelegenheit, in der sogenannten Helix-Arena, einem weltweit einzigartigen 360-Grad-Kino, „Gehirntraining“ zu absolvieren und so ihre kognitiven Fähigkeiten zu verbessern. Wir haben die Möglichkeit mitzuhelfen, die Helix-Arena weiterzuentwickeln und dafür zu sorgen, dass unsere Mitglieder – unabhängig von Alter, Sportart und Leistungsvermögen – „schneller im Kopf“ werden.

In verschiedenen Trainingsprogrammen verfolgen die Teilnehmer in der Helix-Arena zum Beispiel Roboter, die an den Wänden der Arena entlanglaufen. Die Teilnehmer identifizieren die Roboter mithilfe eines Controllers, wie man ihn von einer Playstation kennt.  Oder man muss einen „Ball“ in Form eines Diskus zu seinen Mitspielern passen, die sich aber unterschiedlich schnell und in der ganzen Arena bewegen.

Infos über die Helix-Arena gibt es hier: https://www.achtzehn99.de/aktuelles/news/2020/05/vorsprung-durch-helix/

Geplant ist zunächst ein Termin im Research Lab, bei dem in der Helix-Arena die kognitiven Fähigkeiten der Sportler getestet werden. Hier wollen die am Research Lab angestellten Wissenschaftler zum Beispiel herausfinden, welche kognitiven Unterschiede unsere Mitglieder aus den Abteilungen und Altersstufen aufweisen.

Anschließend können die interessierten Mitglieder Teil einer Trainingsstudie werden. Dies würde bedeuten, dass die Sportler ein wöchentliches kognitives Training in der Helix-Arena absolvieren können (z.B. über 5-10 Wochen, 1x wöchentlich, je 30 min). Die Details müssen in Abstimmung mit den interessierten Sportlern noch festgelegt werden.

Angesichts der aktuellen Situation peilen wir gemeinsam mit dem TSG Research Lab den Beginn des Trainings und der Studien im September an.

Schon jetzt aber wäre es wichtig herauszufinden, welche Sportler in welchen Abteilungen Interesse hätten, an diesem weltweit einmaligen Projekt teilzunehmen.

TSV und HG sind die einzigen Vereinspartner des TSG Research Labs, das vom Hoffenheimer Sportpsychologen Jan Mayer geleitet wird. Mit dieser Kooperation bieten wir nicht nur unseren Mitgliedern eine einmalige Gelegenheit, bei einem spannenden wissenschaftlichen Projekt dabei zu sein. Die Teilnehmer werden auch sicherlich enorm vom kognitiven Training profitieren. Last but not least, erhalten sie zudem einen Einblick hinter die Kulissen des Zuzenhausener Trainingszentrums der TSG Hoffenheim.

Wir würden uns deshalb freuen, wenn wir viele von Euren Sportlern für die Teilnahme an diesem Projekt begeistern könnten.

Wir werden in Kürze auf Euch und Eure Übungsleiter zukommen.

Markus und Michael

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar