Was braucht es alles für eine erfolgreiche 4x100m Staffel? Zunächst bedarf es vier schneller SprinterInnen, die jede für sich dazu in der Lage sind, die 100m fliegend unter 14 Sekunden zu rennen. Doch schnelle Beine allein reichen bei weitem nicht aus. Zusätzlich müssen alle drei Wechsel passgenau auf die jeweiligen LäuferInnen abgestimmt sein, damit keine Zeit verloren geht oder gar ein Fehler passiert, der zur Disqualifikation des gesamten Teams führen kann. Mit den Oftersheimer Athletinnen Greta Ziegler, Sophie Knapp, Eva Heimburger und Sarah Meiser hatte die LG Kurpfalz am vergangenen Wochenende bei den Badischen Meisterschaften der Altersklasse U16 in Zell am Harmersbach eben jenen perfekte Zusammensetzung gefunden, um im Staffelwettbewerb ganz vorne mitzumischen.

Weiterlesen

Von unseren beiden letzten Aktionen beim Spargelsamstag und der Spargelwanderung sind noch viele Steaks übrig, die jetzt weg müssen. Wir veranstalten dafür am Freitag (7.6.19) ab 18 Uhr im Biergarten von unserem Clubhaus eine spontane „Grillparty“. Die Steaks mit Brötchen geben wir kostenlos ab, freuen uns aber auch um eine Spende. Getränke besorgen wir und verkaufen diese zum Selbstkostenpreis. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung und großen Hunger bei unseren TSV Mitgliedern und Freunden. Wäre doch schade, wenn wir die Steaks wegwerfen müssten …

Facebook Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/2693843344020604/

So verregnet und kalt der Saisoneinstieg in die Freiluftsaison der Leichtathleten im Mai auch gewesen sein mag, herrschten pünktlich zu den wichtigen Meisterschaften des Sommers beste Bedingungen. Am vergangenen Wochenende wurden in Heilbronn die baden-württembergischen Titelkämpfe der Altersklassen U18 und U23 ausgetragen, wobei sechs Athletinnen und Athleten der LG Kurpfalz ganz vorne mitmischten.

Weiterlesen

Bei den Kreis Staffelmeisterschaften über 3x800m am 29.5.2019 in Reilingen gingen drei Staffeln der LG Kurpfalz an den Start und landeten alle auf dem Treppchen.

Einen Start-Ziel-Sieg erliefen sich die Mädchen der Altersklasse U14, wobei Maren Rohrer als Startläuferin in einer neuen persönlichen Bestzeit gleich einen deutlichen Vorsprung herauslief. Katharina Ecker und Hanna Brenner bauten diesen noch aus, so dass die Staffel mit einer Endzeit von 8.07,09 min und knapp 18 Sekunden Vorsprung die Goldmedaille holte.

Weiterlesen

Wie in der letzten Mitgliederversammlung vorgestellt und von der Versammlung beschlossen, gründet der TSV zurzeit eine Spielbetriebsgesellschaft für den Bereich eSport. Der Verein baut dabei auf den positiven Erfahrungen mit der Spielbetriebsgesellschaft der Handballgemeinschaft (HG) Oftersheim/Schwetzingen auf. Der TSV wird als Verein der Hauptgesellschafter der GmbH, aus steuerlichen Gründen jedoch mit einem Anteil von knapp unter 50%. Weitere Gesellschafter werden der eSport Abteilungsleiter und sein Stellvertreter sowie zwei weitere private Investoren. Falls noch weiteres Interesse besteht, sich finanziell an der Gesellschaft zu beteiligen, kann man sich noch bis zum 14.6. mit dem 1. Vorsitzenden, Dr. Markus Lauff, in Verbindung setzen (E-Mail: markus.lauff@tsv-oftersheim.de oder Telefon: 06202/592034).

Mit „Herz Bube“, „Ruck Zuck“, „Wackelarsch“ und „Dezembertraum“ (so heißen die Kletterrouten) hat die TSV Klettergruppe die Klettersaison in Schriesheim eröffnet. Neben den alten Hasen, konnte auch Celine mit 7 Jahren zeigen, was sie zuvor beim Klettertraining in der Karl-Frei-Halle erfolgreich gelernt hat.

Vollkommen fokussiert und konzentriert stand Malaika Mihambo am vergangenen Samstag bei den Chrono Classics in Weinheim an ihrer Ablaufmarkierung und wartet darauf, dass der Kampfrichter die weiße Fahne hebt, um die Anlage für ihren dritten Versuch freizugeben. In den beiden Durchgängen zuvor wollte es noch nicht so recht klappen; der erste war ungültig, der zweite fast einen halben Meter vor dem Brett abgesprungen.

Weiterlesen

Tanzgruppe Auftritt ASB

Letzten Freitag trafen sich 18 Mädchen vor dem ASB Altenheim in Oftersheim. Zwei Altersgruppen zeigten abwechselnd ihr Erlerntes und präsentierten somit insgesamt vier neue Tänze. So kleine Darbietungen sind bei den Bewohnern des ASB, wie den Mädchen versichert wurde, eine nette Abwechslung. Die anfängliche Aufregung war spätestens auf dem zweiten Stockwerk, auf dem das Programm noch einmal wiederholt wurde, komplett verflogen. Zum Abschluss gab es Applaus und Gummibärchen!

Die beiden Mädchengruppen tanzen immer freitags im Kindergarten Sonnenblume. Die erste Gruppe von 15:00 – 16:00 Uhr für das Alter von 9 – 13 Jahren. Die zweite Gruppe gleich im Anschluss von 16:00 – 16:45 Uhr für das Alter von 6 – 8 Jahren.

Weitere Informationen unter Aerobic & Tanz oder per Telefon unter 272496.

Bei Interesse sehr gerne einfach vorbeischauen und mitmachen!

Sandra Wiegand und Petra Koloska

TSV Klausurtagung 2019

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Aus diesem Grund traf sich der Sportrat des TSV 1895 Oftersheim am 24/25.05.2019 in der Sportschule Schöneck zur jährlichen Klausurtagung.

Leichtathletik / Malaika Mihambo

Mehrere Wochen der Vorbereitung mit zahlreichen Sprints und Sprüngen sowie viele Stunden im Kraftraum liegen seit den Hallen-Europameisterschaften Anfang März hinter Malaika Mihambo. Nun soll am kommenden Samstag, den 25. Mai, bei den Chrono Classics im Weinheimer Sepp-Herberger-Stadion der erste Formtest stattfinden. Hierzu wird die 25-Jährige neben ihrer Paradedisziplin, dem Weitsprung (Beginn 14:35 Uhr), auch im Sprint über die 200m antreten. Die Erinnerungen an das Weinheimer Leichtathletik-Meeting im vergangenen Jahr lassen auf einen spannenden Wettbewerb hoffen: Hier sprang Malaika mit 6,99m ihre persönliche Bestweite, die bis heute Bestand hat.

Der Wettkampf am Wochenende wird der Auftakt einer langen Saison sein. Vor und nach den Deutschen Meisterschaften am 3./4. August im Berliner Olympiastadion steht das ein oder andere Diamond League Meeting auf dem Plan, bevor es schließlich bei der Leichtathletik Weltmeisterschaft in Doha vom 28. September bis 6. Oktober um den Titel „Beste Weitspringerin der Welt“ geht. Um beim Saisonhöhepunkt dabei sein zu können, muss Malaika zuvor die geforderte Norm von 6,72m erbringen und zu den besten drei Deutschen Springerinnen gehören. Ob es ihr gelingt, bereits am Samstag die Qualifikationsweite zu überbieten und das erste Ausrufezeichen in Richtung nationaler und internationaler Konkurrenz zu setzen, bleibt abzuwarten.